Sicherheitskoordinator

Gemäß Baustellenverordnung vom 10.06.1998 ist ein Koordinator für Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen, auf größeren Baustellen unter bestimmten Voraussetzungen (z.B. ab 500 Mann-Tagen) erforderlich.

Der Einsatz des Koordinators verringert das Risiko gegenseitiger Gefährdungen von Beschäftigten und damit Unfallgefahren mit Haftungsfolgen für den Bauherrn.

Durch langjährige Berufserfahrung und entsprechende TÜV-Schulung habe ich seit 23.03.2000 die fachliche Qualifikation, für Sie - den Bauherrn - als „fachkundiger Koordinator“ diese Aufgabe wahrzunehmen und die bürokratischen und logistischen Verpflichtungen zu bearbeiten.

 

Diese Leistung ist keine HOAI-Architektenleistung und wird unabhängig davon vergütet.